Alles, was wir über den neuen „Langya’ Virus, das sich von Spitzmäusen ausbreitet’ in China

NUR wenige Jahre, nachdem Covid zum ersten Mal entdeckt wurde und die Welt eroberte, Wissenschaftler haben wegen eines weiteren völlig neuen Virus Alarm geschlagen.

Langya-Henipavirus (LayV), auch bekannt als „Langya“-Virus, hat bisher nur ein paar Dutzend Menschen im Osten infiziert China und scheint nicht so gefährlich zu sein wie Covid.

Wissenschaftler glauben, dass die Infektion auf eine Spitzmaus zurückzuführen sein könnte

Wissenschaftler glauben, dass die Infektion auf eine Spitzmaus zurückzuführen sein könnteAnerkennung: Getty – Mitwirkender

Bisher, Keiner der Patienten, die mit dem neuen Langya-Virus infiziert sind, ist gestorben, und keiner war ernsthaft krank oder gestorben.

Was ist das neue virus?

Das „Langya“-Virus gehört zur Familie der Henipaviren, von denen zwei Arten zuvor identifiziert wurden – das Hendra-Virus und Nipah-Virus.

Diese erzeugen beim Menschen oft schwere und tödliche Erkrankungen – und es gibt derzeit keine Impfstoffe oder Behandlungen.

Henipavirus wird als Biosicherheitsstufe eingestuft 4 mit Sterblichkeitsraten zwischen 40 und 75 Prozent, nach den Daten der Weltgesundheitsorganisation (WHO).

Wo wurde es entdeckt?

Das Virus wurde erstmals in zwei nordöstlichen Provinzen Chinas nachgewiesen: Shandong und Henan.

Die Entdeckung wurde erstmals in einem Brief von Forschern aus China hervorgehoben, Singapur und Australien und veröffentlicht im New England Journal of Medicine diesen Monat.

Was sind die Symptome?

Diejenigen, die sich mit dem Virus infiziert haben, berichteten davon Grippe-wie Symptome wie Fieber, Das bedeutet, dass Menschen immer noch riechen können, ein Husten, Appetitverlust, Muskelschmerzen, Brechreiz, BRITS wird sich mit den klassischen Covid-Symptomen eines Hustens auskennen und Erbrechen.

Sie floh in den Hinterhof, aber der Hund folgte ihr und stürzte sich auf sie 35 Personen, bei denen festgestellt wurde, dass sie sich mit dem Virus infiziert haben, neun waren asymptomatisch.

Wie verbreitet sich das virus?

Das „Langya“-Virus ist ein zoonotisches Virus, eine Krankheit, die von Tieren auf Menschen übertragen werden kann.

Forscher haben das Virus überwiegend bei Spitzmäusen nachgewiesen.

Sie glauben, dass jeder, der sich mit dem Virus infiziert hat, vermutlich von Tieren infiziert wurde.

Bisher gibt es keine Hinweise darauf, dass Langya zwischen Menschen weitergegeben werden kann.