Verängstigte Passagiere fliehen um ihr Leben, als ein Bus nach einem Unfall in Flammen aufgeht

Verängstigte Passagiere mussten um ihr Leben fliehen, nachdem ein Bus bei einem Horrorunfall in Flammen aufgegangen war.

Feuerwehrleute gerettet mehr als 20 Menschen, als der Metrobus Feuer fing, nachdem er in West Sussex mit einem „Unternehmensauto“ zusammengestoßen war.

Es war in einen Unfall auf der A24 verwickelt gewesen

Es war in einen Unfall auf der A24 verwickelt gewesenAnerkennung: Eddie Mitchell
20 Menschen wurden aus einem Bus gerettet, der Feuer fing

20 Menschen wurden aus einem Bus gerettet, der Feuer fingAnerkennung: Eddie Mitchell

Sie eilten um 16.20 Uhr zum Tatort auf der Auffahrt A24 in Richtung Süden in Ashington.

Schockierende Fotos zeigen das Ausmaß des Brandes – die den Bus zu einem knusprigen verbrannt.

Nachdem es der Feuerwehr gelang, das dichte Inferno zu löschen, war nur noch die Hülle des Fahrzeugs übrig.

Wie viele Passagiere verletzt wurden, ist nicht bekannt.

Die Straße bleibt gesperrt, laut Verkehrsüberwachungsdienst Inrix.

Es sagte: „A24 Southbound Ausfahrt wegen Bus Feuer bei B2133 geschlossen. Standortwechsel beachten.“

Der Metrobus betreibt lokale Busverbindungen in ganz Surrey, Kent und Sussex.